Was sind Backlinks

Ein Backlink ist einfach ein Link von einer Website zu einer anderen. Suchmaschinen wie Google verwenden Backlinks als Ranking-Signal, denn wenn eine Website auf eine andere verlinkt, bedeutet dies, dass sie den Inhalt für bemerkenswert halten. Hochwertige Backlinks können dazu beitragen, die Rankingposition und Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinenergebnissen (SEO) zu verbessern.

Wie funktionieren Backlinks?

Backlinks spielen eine wichtige Rolle im Suchmaschinenalgorithmus, SEO und Ihrer Gesamtstrategie für das Wachstum Ihrer Website .

Am einfachsten kann man sich Backlinks als Konversationen zwischen Websites vorstellen.

John ist zum Beispiel Blogger und schreibt einen sehr interessanten Artikel über ein Sportereignis.

Eine andere Bloggerin, Samantha, verlinkt auf Johns Artikel, wenn sie ihre Perspektive teilt. Da sie auf ihrer bekannten Online-Magazinseite über das Thema schreibt, entsteht dadurch ein Backlink zu Johns Post.

Da das Online-Magazin beliebt ist, verlinken viele andere Websites auf ihren Artikel. Dies erhöht die Autorität des Online-Magazins und Johns Artikel bekommt auch einen wertvollen Backlink von einer seriösen Seite.

Im Grunde ist es eine Win-Win-Situation.

Arten von Backlinks

Ein Nofollow- Tag weist Suchmaschinen an, einen Link zu ignorieren. Sie geben keinen Wert von einer Site an eine andere weiter. Daher sind sie normalerweise nicht hilfreich, um Ihren Suchrang oder Ihre Sichtbarkeit zu verbessern.

Dofollow- Links sind die Art von Backlink, die jeder haben möchte. Denken Sie nur daran, dass diejenigen, die von angesehenen Websites stammen, den größten Wert haben. Diese Art von Backlink kann helfen, Ihre Suchmaschinen-Rankings zu verbessern.

Es gibt jedoch Dofollow-Links, die als schlecht oder „giftig“ gelten. Diese Links stammen von verdächtigen Websites oder werden durch Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen der Suchmaschinen gewonnen.

Dies kann dazu führen, Google zu bestrafen oder sogar de-Index Ihre Website. Denken Sie daran, es geht nicht um die Quantität der Backlinks, sondern um die Qualität, die den Unterschied im Ranking ausmacht.

Wie bekomme ich Backlinks?

Der Aufbau von Backlinks zu Ihrer Website erfordert Zeit und Mühe. Hier sind 7 einfache Möglichkeiten, wie Sie mit dem Aufbau hochwertiger Backlinks für Ihre Website beginnen können.

  • Fügen Sie Links zu Ihrer Website in Ihren Social-Media-Profilen hinzu.
  • Führen Sie eine Google-Suche nach einem bereits gut rankenden Beitrag durch und verbessern und erweitern Sie ihn dann.
  • Erstellen Sie Listenposts, How-to-Posts, Warum-Posts, Infografiken oder Posts mit eingebetteten Videos. Diese Formate erhalten normalerweise mehr Backlinks als Standardbeiträge.
  • Schreiben Sie die ultimativen Ratgeberbeiträge. Dies sind sehr lange Beiträge mit mehreren tausend Wörtern und decken jeden Winkel des Themas ab.
  • Gastbeiträge auf anderen Blogs und Websites schreiben
  • Kontaktieren Sie Influencer in Ihrer Nische oder Branche und informieren Sie sie über einen Artikel auf Ihrer Website, auf den sie möglicherweise verlinken möchten.
  • Befragen Sie Influencer in Ihrer Branche und senden Sie ihnen einen Link. Zweifellos werden sie auf Ihre Site zurückverweisen.

Sie können auch mit der wettbewerbsfähigen Backlink-Recherche beginnen. Um dies zu tun, müssen Sie die Backlinks Ihrer Konkurrenten sehen, die gut ranken.

Ein Backlink-Tool wie SEMrush kann Ihnen dabei helfen, diese Links zu finden, sodass Sie diese Domains als Teil Ihrer eigenen Linkbuilding-Strategie gezielt ansprechen können.

Wie kann ich meine Backlinks überprüfen?

Es gibt verschiedene Backlink-Monitoring-Tools, mit denen Sie Ihre Website-Backlinks überprüfen können, einschließlich Google Search Console, SEMRush, Ahrefs usw.

Es ist sehr wichtig, Ihre Backlinks im Auge zu behalten. Gemäß den Google-Richtlinien für Webmaster müssen Sie Inhaber von bösartigen Websites bitten, ihre Links von Ihrer Website zu entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, kann Google Ihre Website bestrafen und Ihr Page Rank wird in den Suchergebnissen sinken.

Daher ist es wichtig zu wissen, wie Sie diese 3 Fragen beantworten können:

  • Wo finde ich alle meine Backlinks?
  • Wie kann ich wissen, ob sie giftig sind?
  • Wie kann ich Besitzer von toxischen Backlink-Sites kontaktieren?

Zum Glück ist die Antwort mit den richtigen Tools einfach.

Sie können die Google Search Console verwenden, um Ihre Website zu erweitern und Ihre Backlinks zu sehen, aber es kann viel Zeit in Anspruch nehmen und ist in ihren Möglichkeiten begrenzt.

Es gibt jedoch schnellere und bessere Tools. Mit SEMrush können Sie beispielsweise alle drei wichtigen Fragen und vieles mehr schnell beantworten.

SEMrush hat zwei Hauptbereiche, die sich speziell mit Backlinks befassen. Der erste ist der Backlink Analytics-Bereich, in dem Sie Ihre Konkurrenten untersuchen können, und der zweite ist der Backlink-Audit-Bereich.

Werfen wir einen kurzen Blick auf den Abschnitt Backlink Audit, da Sie damit alle Backlinks zu Ihrer Site finden können.

backlink-audit

Als nächstes überprüft das Backlink-Audit-Tool von SEMrush jeden Backlink und sortiert diejenigen aus, die toxisch sind. Auf diese Weise können Sie toxische Backlinks finden und aussortieren, bevor Google Ihre Website bestraft.

Toxizitäts-Kennzeichen

Und eines der besten Dinge an SEMrush ist, dass Sie dem Besitzer der giftigen Website direkt vom Benutzerbildschirm aus eine E-Mail senden können.

Mit einem Tool wie SEMrush können Sie Keyword-Recherchen durchführen, die Backlinks Ihrer Konkurrenten anzeigen und Ihre an einem bequemen Ort verwalten.

Die Verfolgung Ihres Backlink-Profils sagt Ihnen viel über den Wert Ihrer Website aus und ist ein wichtiger Bestandteil der SEO-Strategie Ihrer Website.

WordPress Webdesign Mainz

Aktuelle Beiträge

  • Disavow-backlinks
  • Domain-Authority-erhoehen
  • Content-Audit
Alle Beiträge