Was ist PHP

PHP ist eine Programmier- und Skriptsprache zum Erstellen dynamischer interaktiver Websites. WordPress wird mit PHP als Skriptsprache geschrieben. Wie WordPress ist auch PHP Open Source.

PHP ist eine serverseitige Sprache, was bedeutet, dass es auf Ihrem Webhosting-Server ausgeführt wird. Immer wenn jemand Ihre Website besucht, kontaktiert sein Browser Ihren Server, um die Seite anzufordern. Der PHP-Code läuft auf dem Server und generiert eine HTML-Seite, die an den Besucher gesendet wird. Der Besucher sieht dann die HTML-Seite in seinem Browser. Sie können das PHP-Skript nicht sehen, da es sich nur auf dem Hosting-Server befindet.

Wie verwendet WordPress PHP?

PHP-Code macht WordPress zum Funktionieren. Eine WordPress-Website speichert alle ihre Daten in einer MySQLDatenbank. Diese Daten umfassen alles von Ihrem Blog-Namen und Blog-Post-Inhalten bis hin zu Ihren Plugin-Einstellungen und Benutzerprofilinformationen.

Die Aufgabe von PHP besteht darin, spezifische Informationen aus der Datenbank zu holen und sie zu einer HTML-Webseite zusammenzufügen. Weitere Informationen zu diesem Prozess finden Sie in unserem Leitfaden zur Funktionsweise von WordPress hinter den Kulissen .

PHP-Code ist in Dateien enthalten, die auf die Erweiterung .php enden.

Wenn Sie jemals eine WordPress-ZIP-Datei geöffnet haben, werden Sie feststellen, dass die meisten Dateien PHP-Dateien sind.

Wie funktioniert PHP?

Wenn Sie sich im Web nach Informationen zu PHP umsehen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine „serverseitige“ Skriptsprache handelt. Leider ist diese kurze Definition für Anfänger nicht hilfreich.

Der Begriff „serverseitig“ bedeutet nur, dass all diese PHP-Dateien in WordPress ihre Arbeit auf Ihrem Webhosting-Server erledigen. In einfachen Worten, wenn jemand Ihre Website besucht, greift WordPress auf die PHP-Dateien zu, um Ihre Datenbankinformationen (wie den Inhalt Ihres Blog-Posts) abzurufen, um sie Ihrem Besucher anzuzeigen.

Das klingt einfach genug. Es gibt jedoch ein kleines Problem. Webbrowser lesen kein PHP. Sie lesen HTML.

HTML ist eine Art von Skriptsprache, die zum Erstellen von Website-Seiten verwendet wird. Wir bezeichnen HTML als „clientseitige“ Skriptsprache.

Browser wie Chrome, Firefox und andere werden als „Clients“ bezeichnet. Hier bedeutet eine „clientseitige“ Sprache einfach, dass Webbrowser die Arbeit machen, HTML-Code in das umzuwandeln, was Sie in Ihrem Browserfenster sehen.

Wenn Browser also nur HTML lesen und Ihre WordPress-Website in PHP erstellt wurde, wie können dann die Leute Ihre Website sehen?

Nehmen wir uns einen Moment Zeit und sehen wir uns Schritt für Schritt an, wie der PHP-Code in WordPress mit HTML funktioniert:

  • Zuerst gibt jemand Ihre Webadresse in seinen Browser ein oder klickt auf einen Link.
  • Dadurch wird eine Anfrage an Ihren Webhosting-Server gesendet.
  • Ihr Server sendet dann den HTML-Code über das Internet zurück an seinen Browser.
  • Ihr Browser nimmt diesen HTML-Code und übersetzt ihn in eine Webseite.

Wenn Sie jedoch eine mit PHP erstellte Website wie WordPress besuchen, erfolgt ein zusätzlicher Schritt.

Vor Schritt 3 muss der Server PHP-Code ausführen, um die HTML-Seite zu erstellen, bevor er sie an den Browser senden kann.

WordPress PHP-Versionen

Genau wie bei anderen Programmiersprachen gibt es mehrere Versionen von PHP, die Sie verwenden können. Einige Versionen wie PHP 5.5, 7.0 und 7.1 erhalten keine aktive Unterstützung mehr.

Als Besitzer einer WordPress-Website sollten Sie die neueste PHP-Version verwenden. Wir sagen dies, weil jede neue PHP-Version Sicherheitsprobleme behebt und dazu beiträgt, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu erhöhen .

Da PHP eine so beliebte Sprache zum Erstellen von Websites ist, ist es auch ein Ziel für Hacker. Die neueste Version bietet Ihnen also die Sicherheitsfunktionen und Fixes, die in älteren Versionen nicht zu finden sind.

Müssen WordPress-Benutzer PHP kennen?

WordPress-Benutzer müssen kein PHP lernen, um eine WordPress-Website zu verwenden, zu betreiben oder zu verwalten. WordPress verfügt bereits über die benötigten PHP-Dateien, ebenso wie Themes und Plugins, sodass Sie WordPress ohne PHP-Codierungskenntnisse verwenden können.

Die meisten WordPress-Benutzer müssen nie wissen, wie man in PHP programmiert, aber wenn Sie daran interessiert sind , Ihre eigenen Plugins , Themen zu entwickeln oder fortgeschrittene Anpassungen an WordPress-Websites vorzunehmen, müssen Sie den Umgang mit PHP lernen.

WordPress Webdesign Mainz

Aktuelle Beiträge

  • Disavow-backlinks
  • Domain-Authority-erhoehen
  • Content-Audit
Alle Beiträge